Newsletterarchiv

YouTube

aRES Header

Newsletter vom 01.12.2008

Sanierungsplanung mit Know-how - von Anfang an

Durchgängig und praxisnah, so kann man die Softwarelösung aus dem Hause

aRES Datensysteme, Halle/Saale, für die Sanierungsplanung und -kalkulation bezeichnen.

Unter dem Dach der Software „GEOvision³“ wurden seit 2000 verschiedene Applikationen rund um den Kern „Kanal und Entwässerung“ entwickelt.

Angefangen mit der Kanalplanung und -datenbank, über das Einlesen der Inspektionsdaten, der Zu­standsklassifizierung bis hin zur detaillierten Sanierungsplanung ist diese leistungsstarke Modulpalette ein sehr brauchbares und innovatives Handwerkszeug für Ingenieurbüros und Kommunen.

Besonders erwähnt werden müssen die Module „Sanierungsplanung“ und „Sanierungskalkulation“, die seit gut einem Jahr auf dem Markt erhältlich sind und die Lücke in der umfangreichen Modulpalette schließen.

Praxiserprobt und als praxistauglich empfunden (s. a. Anwenderbericht unter www.aresdata.de/anwenderberichte/anwenderberichte.htm) werden in diese, in sich durchgängigen Modulen die Arbeitsschritte nachvollziehbar struk

In der „Sanierungsplanung“ können den Schäden mehrere Sanierungstechniken zugeordnet werden.

Screenshot Sanierungskosten„Genial einfach oder einfach genial“; so ist die fast schwär­merische Aussage von Dipl.-Ing. Frank Diederich aus dem Ingenieurbüro D.S.L. in Westerkappeln. Seit einem Jahr arbeitet das Büro mit dem Programm, in dem in der „Sanie­rungskalkulation“ den unter­schiedlichen Sanie­rungsverfahren bzw. -techniken realistische Kosten für eine Vergleichs­rechnung zugeordnet werden kön­nen. Die Kostenver­gleichsrechung zwischen den einzelnen Verfahren (Erneu­erung/ Renovierung/Reparatur) erfolgt weitest­ge­hend automatisch. Hilfsmittel zur fundierten Entscheidungsfindung sind da­bei neben den externen Kriterien natürlich auch die Angaben zum Planungszeitraum sowie der jeweiligen technischen Nutzungs­dauer.

 

Die gesamte Modulpalette unterstützt den Anwender mit sinnvollen Plausibilitätsprüfungen und hilf­reichen Hinweisen.

Screenshot Sanierungsbericht

Über die wichtigen Import- und Export­schnittstellen findet der gesicherte Aus­tausch der Daten statt. Um dem Auftraggeber die Ergebnisse darzu­stel­len bietet dieses Programm sehr gute, modular abgestimmte Filter- und einfach zu handhabende Visua­lisierungsmög­lichkeiten.

Neugierig geworden?

Weitere Informationen sind unter www.aresdata.de. Oder wenden Sie sich direkt an Herrn Thomas Reissig, Fon 0345 / 12277790.

 

 

 

Autor

Frank Diederich

Zertifizierter Kanalsanierungsberater

diederich@ingenieurbuero-dsl.de

IB D.S.L.

Königsberger Straße 15

49492 Westerkappeln

05404-9 58 09 03