Newsletterarchiv

YouTube

 

  aRES Header  
+ + Schadenskodierung + + + NEU + + + Umsteigekatalog + + + NEU + + + DIN EN 13508-2 + + +
 

DIN EN 13508-2

 

Guten Tag [name],

habe Sie Projekte zu Zeiten des alten Kodiersystems für optische Inspektionen begonnen und müssen diese nun mit Befahrungsdaten nach neuem Kodiersystem (DIN EN 13508-2) weiterführen? Erhalten Sie noch immer Inspektionsdaten die nach einem der alten Kodiersysteme erstellt wurden oder richten sogar Ihre Ausschreibungen danach aus weil der Inspekteur Ihres Vertrauens nicht mit der entsprechenden Software arbeitet oder für den Umgang mit dem neuen Kodiersystem nicht geschult wurde?

Wir möchten Ihnen in diesem Newsletter aufzeigen, warum es wichtig ist, die europäische Norm einzuhalten und wie Sie zu einer allgemeinen Anwendung beitragen können.

Vor allem aber auch, wie Sie nach altem System kodierten Daten einen Strich durch die Rechnung machen und einen Umstieg ohne großen Aufwand durchführen können.

 

DIN EN 13508-2
Warum ein einheitliches Kodiersystem?

Jetzt Umsteigen
Alleine mit neu formulierten Ausschreibungen ist es nicht getan. Steigen Sie jetzt ohne großen Aufwand um.

   
AddOn: Umsteigekatalog nach DIN EN 13508-2
30% Rabatt*
Jetzt Angebot sichern | Weitere nützliche GEOvision³ AddOns
 
 
DIN EN 13508-2
Wie es schon in den Arbeitshilfen Abwasser geschrieben steht, ist es unbedingt erforderlich, dass "Inspektionsergebnisse den Zustand eines Entwässerungssystems in übersichtlicher und inhaltlich vergleichbarer Form dokumentieren". Dazu gehören die einheitlichen Regelungen für abwassertechnische Anlagen außerhalb von Gebäuden nach der DIN EN 13508-2.
Diese Regelung enthält unter anderem die Definitionen der zulässigen Inspektionscodes.
Die DIN EN 13508-2 wurde aus der gleichnumerischen Europäischen Norm für Deutschland übernommen. Aufgrund unterschiedlicher Anforderungen der Mitgliedsstaaten lässt die Norm an verschiedenen Punkten auch Wahlmöglichkeiten. Hierfür hat die DWA das Merkblatt DWA-M 149-2 veröffentlicht, um deutschen Anwendern der DIN EN 13508-2 entsprechende Handlungsempfehlungen an die Hand zu geben.
 

Jetzt umsteigen
"Warum?", werden Sie sich jetzt sicher fragen. Die Antwort wird bei jedem anders ausfallen, die Gründe dafür sind aber meist die gleichen. Sicherung der Grundlage für zukünftige Projekte, Vermeidung unterschiedlicher Kodiersysteme innerhalb eines Kataster oder zwischen Auftraggebern/-nehmern, qualitativ hochwertigere Zustandsdokumentationen.
Mit unseren GEOvision³ AddOn Umsteigekatalog nach DIN EN 13508-2 sind Sie in der Lage, vorhandene Untersuchungen welche in einem der folgenden Kodiersystem vorliegen, in das neue Kodiersystem umzuwandeln.

  • ATV-M143
  • ISYBAU 96
  • ISYBAU 01

Die Konvertierung können Sie dabei bequem innerhalb bestehender Projekte durchführen. Das bedeutet eine wesentliche Arbeitserleichterung im Gegensatz zu anderen Methoden, wo Sie die Inspektionsdaten erst auslesen, dann konvertieren und später wieder in Ihr GEOvision³ Projekt importieren müssen.

 

Alle unsere Newsletter können Sie kostenfrei in unserem Online-Archiv betrachten und lesen. http://www.aresData.de/newsletter.

* 30% Rabatt beim Kauf des GEOvision³ AddOns "Umsteigekatalog nach DIN EN 13508-2" bei Abschluss eines 12-monatigen Pflegevertrages für dieses AddOn.

 

Impressum:

aRES Datensysteme
Talstraße 10
06120 Halle (Saale)
Deutschland

Tel.: +49 (0) 345 122 777 9-0
Fax.: +49 (0) 345 122 777 9-9

E-Mail: info@aresData.de
Web: www.aresData.de
www.cseTools.de