Newsblog

YouTube

Im Zuge der fortschreitenden Umstellung auf Desktop Subscription (Mietlizenzen) und Abschaffung von Dauerlizenzen seitens Autodesk, möchten wir Ihnen heute ein paar Antworten auf die wichtigsten Fragen geben. Damit haben Sie gleichermaßen eine Übersicht aller bis jetzt bekannten relevanten Fakten.

1. Ab wann wird es keine Dauerlizenzen mehr geben?
Ab dem 31. Januar 2016 können Kunden keine Dauerlizenzen mehr für die meisten Einzelprodukte erwerben.

2. Gilt dies für alle Produkte?
Nein, Autodesk Suites können weiterhin als Dauerlizenzen erworben werden. Eine Liste der bisher bekannten Produkte, welche nur noch als Desktop Subscription (Miete) verfügbar sein werden, finden Sie hier.

3. Was geschieht mit vorhandenen Lizenzen?
Vorhandene Lizenzen oder Lizenzen, welche vor dem 31. Januar 2016 erworben werden, bleiben weiterhin Eigentum des Lizenzinhabers und werden nicht in Desktop Subscription umgewandelt.

4. Wird es die Maintenance Subscription (bisher "Subscription") weiterhin geben?
Ja, bisher gibt es keine Pläne seitens Autodesk die Maintenance Subscription für Dauerlizenzen nicht mehr weiterzuführen.

5. Warum schafft Autodesk die Dauerlizenzen ab?
Autodesk befindet sich in dem Prozess, Subscription-basierte Lösungen in den Vordergrund zu rücken. Mit der Desktop-Subscription (Miete) haben Kunden geringere Einstiegskosten und können ihr Lizenzvolumen schneller und einfacher den Marktanforderungen anpassen.

Haben Sie noch weitere Fragen? Wir beantworten Ihnen diese gerne unter info@aresdata.de oder +49 (0) 345 / 122 777 9-0.