Presse

YouTube

Halle (Saale), 08.11.2017

Nach der Bauausführung oder zur Bestandaufnahme vorhandener Kanalnetze

Halle (Saale) – Ganzheitliche Arbeitsabläufe und die Konsolidierung verschiedener Prozesse à la BIM sind im Trend und die Baubranche sowie Ingenieurbüros und öffentliche Auftraggeber stehen vor der Aufgabe diese Herausforderungen zu meistern.

aRES Datensysteme aus Halle (Saale) entwickelt und vertreibt seit über 25 Jahren Softwarelösung für die Planung und Verwaltung von Wasserver- und Abwasserentsorgungsnetzen. Mit Veröffentlichung der jüngsten Lösungen „Kanalbestandserfassung“ und „Leitungsbestandserfassung“ wird eine Brücke zwischen dem Aufmaß von Netzen und deren Aufbereitung bis zur ISYBAU-konformen Datenlieferung geschlagen.

Sucht man auf dem Markt deutschsprachiger Lösungen nach einer Software zur Kanalbestandserfassung stellt sich schnell heraus, dass aRES Datensysteme mit seiner Lösung diesen Begriff maßgebend geprägt hat.

Immer häufiger ist es die Regel, dass ein Auftrag zum Aufmaß vom Kanalnetzen nicht bloß die Abgabe reiner Vermessungsdaten erfordert. Vielmehr stehen Vermessungsingenieure vor der Herausforderung aus diesen Daten CAD-basiert ein fachspezifisches Netz zu erstellen und diese anschließend in einem gängigen Datenformat wie ISYBAU-XML oder DWA-M150 den Auftraggebern zu liefern. Mit dem umfangreichen aber trotzdem nicht für diese spezielle Aufgabenstellung angepassten Softwareangebot zwischen Kanalplanung und einem Katasterprogramm oder GIS-System war es bisher nicht möglich eine einfach zu bedienende und praxisgerechte Lösung zu finden.

„In den letzten Jahren sind immer mehr Vermessungsingenieure auf uns zugekommen, weil sie eine Software benötigen, um aus den reinen Vermessungsdaten einen fachspezifischen Kanal- bzw. Leitungsdatenbestand mit allen erforderlichen Sachdaten zu erstellen“, teilt Thomas Reissig, Inhaber und Geschäftsführer der Firma aRES Datensysteme, mit. „Wir haben festgestellt, dass es auf dem Markt der Tiefbausoftware für den deutschsprachigen Raum keine bzw. nur viel zu komplexe Lösungen gibt. Daher haben wir uns dazu entschlossen, eine praxisnahe und der Aufgabenstellung angemessene Software zur Verfügung zu stellen“.

Die cseTools sind eine modular aufgebaute Sammlung an Tiefbaulösungen für AutoCAD, Civil 3D, Map 3D und BricsCAD. Dabei werden Themen wie die Planung von Abwasserbeseitigungs- und Wasserversorgungsnetzen (Kanal und Leitung) sowie für die Bestandsdokumentation (Kataster) bedient. Speziell im Bereich Kanal bietet aRES Datensysteme außerdem Softwarelösungen von der Zustandsbewertung bis zur Sanierungskalkulation und –planung.

Weitere Informationen rund um die Tiefbaulösungen finden sich auf www.cseTools.de. Besuchen Sie auch den von aRES Datensysteme durchgeführten Tiefbautag am 14. März 2018 in Halle (Saale). Informationen zur Veranstaltung gibt es auf www.aresData.de/Tiefbautag.

[2.925 Zeichen, 371 Wörter]

Pressemappe zum Download

(Pressemappe mit Bildmaterial und Plaintext) 2,9 MB

Ihr Pressekontakt:

aRES Datensysteme
Herr Peter Müller
Willy-Brandt-Straße 44/2
06110 Halle (Saale)

presse@aresdata.de
+49 (0) 345-122 777 9-0
LinkedIn | Xing

Ein Leseexemplar ist erwünscht.